Hohenbrünzow : Gestohlene Kirchenglocke läutet wieder

Einwohner Hohenbrünzows freuen sich über die Rückkehr der gestohlenen Glocke. Fotos: Bernd Wüstneck
1 von 2
Einwohner Hohenbrünzows freuen sich über die Rückkehr der gestohlenen Glocke. Fotos: Bernd Wüstneck

Eine der zwei gestohlenen Kirchenglocken aus Mecklenburg-Vorpommern, die vor Kurzem in Sachsen gefunden worden waren, läutet wieder. Per Flaschenzug wurde das mehr als 100 Kilogramm schwere Geläut am Freitagabend in Hohenbrünzow in den Glockenstuhl gehievt. „Ich hatte schon nicht mehr daran geglaubt, dass die Friedhofsglocke aus dem 19. Jahrhundert wieder auftaucht“, sagte Bürgermeisterin Bärbel Westphal. Die Glocke war zusammen mit einer weiteren in Dahmen (Landkreis Rostock) Ende 2015 gestohlen worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen