Beamtenprivilegien : Fünf Euro für radelnde Beamte

beamter
Foto:

Beamte, die öfter umweltschonend mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, sollen künftig mit fünf Euro pro Monat belohnt werden.

svz.de von
04. Dezember 2014, 07:59 Uhr

Umstrittener Plan des Bundesumweltminsteriums: Beamte, die öfter mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zur Arbeit fahren und damit die Umwelt schonen, sollen künftig mit fünf Euro pro Monat belohnt werden. Kritik kommt aus Mecklenburg-Vorpommern. „Keine gute Idee für unser Fächenland“, sagt der Landesvorsitzende des Beamtenbundes, Dietmar Knecht. Viele Beamte müssten aus dem Umland in die Städte pendeln und seien auf das Auto angewiesen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen