zur Navigation springen

Raststätte Recknitz Niederung ist der beste Rasthof in Deutschland : Frühstücken wie zu Hause

vom

"Auch wir können den Halt zwischen Rostock und Berlin nur weiterempfehlen", meint Heinrich Schrüfer, als er erfährt, dass er zufällig die gerade vom ADAC gekürte beste Autobahn-Raststätte Deutschlands besucht hat.

svz.de von
erstellt am 21.Jul.2011 | 07:27 Uhr

Rostock | Zum Frühstück Rührei mit Speck, Zwiebeln und Champignons, dazu frischen Kaffee. In angenehmer Atmosphäre und doch direkt an der Autobahn. "Besser geht das auch zu Hause nicht", sagt Heinrich Schrüfer aus Oberfranken. Mit seiner Partnerin hat er an der Raststätte Recknitz Niederung (West) Station gemacht. "Auch wir können den Halt zwischen Rostock und Berlin nur weiterempfehlen", meint der Motorradfreak, als er erfährt, dass er zufällig die gerade vom ADAC gekürte beste Autobahn-Raststätte Deutschlands besucht hat.

Unter 50 Autobahn-Raststätten und Autohöfen an Hauptreiserouten in Deutschland wurde die Anlage im Nordosten im diesjährigen ADAC-Test beste Raststätte. Sie überzeugte die Tester mit einer gepflegten Außenanlage, leckerem Essen, einem schönen Kinderspielplatz und hervorragenden Hygienewerten.

Der Parkplatz der Rastanlage ist schon am frühen Morgen gut gefüllt. Auffallend sind die sauberen Wege, die gute Ausschilderung und das gepflegte Grün. Auf dem Spielplatz mit Strandsand tobt der vierjährige Max. Immer wieder klettert er zur Rutsche hoch, dann muss seine Mutter Franziska Kah mit auf die Wippe.

"Die Raststätten an der Autobahn sind heute weit mehr als nur Orte zum Tanken. Der Gast erwartet einen gepflegten Gastronomie- und Hygienebereich, will sich entspannen und ausruhen", weiß Mirko Wruck, Betriebsleiter der Raststätten Recknitz Niederung Ost und West. Er und seine insgesamt 38 Mitarbeiter haben die gute Nachricht über das Test-Ergebnis aus dem Radio erfahren. "Das war eine tolle Überraschung."

Servicemitarbeiterin Christine Voß ist stolz auf die Auszeichnung. "Wenn die Gäste zufrieden sind, freut uns das sehr. Der Renner ist wohl das frisch gemachte Rührei und das kommt nicht aus der Tüte. Bei uns gibt es Showkochen wie bei Fernsehkoch Tim Mälzer."

Bevor die Rostocker Anka und Thomas Bock weiterfahren, gestatten sie sich noch einen Blick in den Whirlpool-Bereich. Ein Luxus, den nur wenige Raststätten bieten. Vor allem bei Brummifahrern komme der beleuchtete Pool gut an, sagt Sabine Schulz, die im Sanitärbereich arbeitet. "Das tut dem Rücken gut."

Bestnoten erhielt neben der Autobahnraststätte Recknitz Niederung (West) eine weitere Anlage aus Mecklenburg-Vorpommern: der Hoyer Autohof Mecklenburg an der A24 bei Neustadt-Glewe. Er überzeugte durch eine besonders reiche Auswahl an Speisen und Waren zu günstigen Preisen.

Bei dem Test wurden allerdings auch viele Mängel festgestellt. Viele Raststätten in Deutschland seien immer noch zu teuer, familienunfreundlich und böten zu wenig Sicherheit für Fußgänger, hieß es. Nur einmal wurde ein "sehr gut" erteilt. 24 Mal wurde eine Anlage mit "gut", 23 Mal mit "ausreichend" bewertet. Zwei Autohöfe erhielten ein "mangelhaft".

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen