zur Navigation springen

Unfall B111 bei Wolgast : Frontal gegen Baum – ein Schwerverletzter

vom

Einem Trümmerfeld glich die Unfallstelle bei der Kiesgrube Pritzier, nachdem ein VW Transporter gegen einen Baum prallte. Ein Schwerverletzter kam ins Krankenhaus.

svz.de von
erstellt am 14.Jan.2015 | 15:01 Uhr

Ein schwerer Unfall zwischen Lühmannsdorf und Wolgast mit einem Schwerverletzten sorgt noch immer für eine Vollsperrung der B111 in Höhe Kiesgrube Pritzier. Ein Ende der Aufräumarbeiten war auf Nachfrage bei der Polizei vor wenigen Minuten noch nicht einzuschätzen - heftig seien die Schäden gut 50 Meter rund um den Unfallort. Der Unfall selbst wurde gegen 11.50 Uhr gemeldet.

Ohne Fremdbeteiligung kam ein Mann in seinem VW-Transporter offenbar auf dem Weg Richtung Wolgast von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der Aufschlag war so heftig, dass sich die Fahrgastzelle stark verformte, der Motor herausgerissen wurde und sich Trümmerteile - darunter jede Menge Werkzeuge - im Umkreis von 50 Metern verteilte.

Der Fahrers war mit dem Arm unter dem Fahrzeug festgeklemmt, so dass der Transporter erst hydraulisch angehoben werden musste. Der Schwerverletzte wurde per Rettungswagen ins Uni-Klinikum nach Greifswald gefahren, der eingeflogene Helikopter kam nicht zum Einsatz. 

Neben Polizei, Christoph 47 und dem Rettungswagen war auch die Feuerwehr im Einsatz. Die Sachverständigen haben die Ermittlungen aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen