zur Navigation springen

Tote von Ludwigsfelde : Frau von Ex-Bürgermeister ermordet?

vom

Bei der bei Ludwigsfelde gefundenen toten Frau handelt es sich vermutlich um die Ehefrau des früheren Bürgermeisters der Stadt, Heinrich Scholl. In dem Fall wird gegen Unbekannt wegen Mordes ermittelt.

svz.de von
erstellt am 02.Jan.2012 | 07:22 Uhr

Ludwigsfelde | Bei der in einem Wald bei Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) gefundenen toten Frau handelt es sich vermutlich um die Ehefrau des früheren Bürgermeisters der Stadt, Heinrich Scholl (SPD). "Mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit" sei die Tote Brigitte Scholl, endgültig werde das aber erst Mitte der Woche feststehen, wenn die DNA-Analyse abgeschlossen sei, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Potsdam, Ralf Roggenbuck, gestern. In dem Fall wird gegen Unbekannt wegen Mordes ermittelt.

Die Untersuchungen haben laut Roggenbuck ergeben, dass die 67-Jährige einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel. Auch ihr Hund, ein hellbrauner Cocker Spaniel, wurde nach Polizeiangaben tot in ihrer Nähe gefunden. Einzelheiten wollten die Behörden aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen. Tatort und Fundort müssen nicht übereinstimmen.

Die Frau war seit dem 29. Dezember vermisst gemeldet - wie die Frau des Bürgermeisters, Brigitte Scholl. Sie war zuletzt mit ihrem Auto und einem Hund unterwegs. Während der systematischen Suche wurde die Leiche am Freitag entdeckt. Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen auf. Die Polizei sucht Zeugen, die die Vermisste seit Donnerstag gesehen haben oder andere verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Weiteren Aufschluss erhoffen sich die Ermittler von dem entdeckten Auto, einem silbernen Mercedes-Benz (C-Klasse). Der Wagen war am Sonnabend in Ludwigsfelde nach dem Hinweis eines Bürgers vor einem Mehrfamilienhaus in Ludwigsfelde gefunden worden. Mit ihm soll die Vermisste zum Zeitpunkt ihres Verschwindens unterwegs gewesen sein. Der Wagen werde Stück für Stück untersucht, sagte ein Polizeisprecher.

Noch sei unklar, ob die Frau dabei in Begleitung war, hieß es. Dazu wären laut Polizei Zeugenhinweise wichtig. Brigitte Scholl betrieb in Ludwigsfelde einen Kosmetiksalon, galt als sehr beliebt und engagierte sich für soziale Projekte. Sie sei regelmäßig mit ihrem Hund in dem Waldstück nahe der Stadt unterwegs gewesen. Heinrich Scholl war von 1990 bis 2008 Bürgermeister von Ludwigsfelde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen