Prozess in Schwerin : Firmen abkassiert – Betrug geahndet

23-73726603_23-73944639_1442568165.JPG von 05. Februar 2021, 16:33 Uhr

svz+ Logo
Das Amts- und Landgericht in Schwerin. Bernd Wüstneck/zb/dpa/Archivbild
Das Amts- und Landgericht in Schwerin. Bernd Wüstneck/zb/dpa/Archivbild

Landgericht verhängt Bewährungs- und Geldstrafe gegen Schwerinerin

Wegen besonders schweren Betruges hat das Landgericht Schwerin eine 61-jährige Schwerinerin zu 15 Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Zusätzlich muss sie 8500 Euro an die Staatskasse zahlen. Die Frau hatte gestanden, zwischen 2012 und 2014 unter einem falschen Vorwand bundesweit bei zahlreichen kleinen Unternehmern Geld für den Eintrag in ein n...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite