zur Navigation springen

Gegen Disco-Unfälle : Fifty-Fifty-Taxi geht in zwanzigstes Jahr

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Aktion zur Vermeidung schwerer Disco-Unfälle geht in eine neue Runde.

Das Fifty-Fifty-Taxi, mit dem Jugendliche zum halben Preis von der Disco nach Hause fahren können, geht in sein 20. Jahr. Die Tickets für 2017 können ab sofort in allen Servicecentern der AOK in MV gekauft werden, wie die Kasse gestern mit dem Verkehrsministerium und Taxi-Landesverband mitteilte. Das Land unterstütze die Aktion zur Vermeidung schwerer Disco-Unfälle wieder mit 80 000 Euro. Den Bescheid habe Minister Christian Pegel (SPD) gestern der Taxigenossenschaft Mecklenburg-Vorpommern überreicht.

Die Fifty-Fifty-Taxi-Aktion war 1998 als Reaktion auf die hohe Zahl tödlicher Verkehrsunfälle junger Leute auf dem Heimweg von der Disco ins Leben gerufen worden. Danach sank die Zahl dieser Unfälle deutlich.

Iris Leithold

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen