zur Navigation springen

27. Filmkunstfest MV : Faszination Olsenbande: Lieblingsfilm wählen und gewinnen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

27. Filmkunstfest MV in Schwerin im Mai mit Gastland Dänemark: Große Ausstellung über die Olsenbande. Wählen Sie Ihren Lieblingsfilm mit den drei Ganoven

Die Olsenbande fasziniert noch immer. Obwohl der letzte und 14. Film der Reihe „Der (wirklich) allerletzte Streich der Olsenbande“ vor fast 20 Jahren in die deutschen Kinos kam, haben Egon, Kjeld und Benny noch immer viele Fans. Und so zeigt auch das 27. Filmkunstfest MV (2.-7. Mai 2017) im Rahmen des Gastlandes Dänemark drei Filme der Reihe. Das Schleswig-Holstein-Haus Schwerin eröffnet am 2. Mai eine große Olsenbande-Ausstellung mit Plakaten und Requsiten. Und auch die Reaktionen unserer Leser, die aus zehn Filmen mit den sympathisch-trotteligen Ganoven ihren Lieblingsfilm wählen können, verraten, wie unvergessen die drei Dänen sind.


Die Filme waren nie langweilig, obwohl eigentlich sehr realitätsfremd , aber mit tollen Sprüchen, einprägsamen Personen, jeder auf seine Art liebenswert.Wenn ich mich entscheiden muss, finde ich Benny mit seinem Watschelgang sehr lustig und komisch, aber ich liebte auch Kjeld und seine Yvonne, die mit ihren Sprüchen und der auffälligen Kleidung einfach klasse war. Die Filme waren spannend und vorhersehbar zugleich. Es ist immer ein Stück Jugenderinnerung für mich, die Filme zu sehen mit jetzt fast 62 Jahren. Schon die Olsenbande-Ausstellung in der Rostocker Kunsthalle haben mein Mann und ich ausgiebig genossen . Wir haben nach der Wende Freunde in Braunschweig kennengelernt, die sich die DDR-Versionen der Filme angesehen haben und diese ebenfalls lieben.
Inge-Lore Christ


Mein Lieblingsfilm ist „Die Olsenbande in der Klemme“. Der zweite Film der Olsenbande. Er verkörpert für mich das erste Mal das Grundschema aller weiteren folgenden Filme in der bekannten Besetzung, insbesondere Børge ohne seine Geschwister. Eine weitere Besonderheit in diesem Film ist, dass Egon Olsen das erste und letzte Mal richtig in die Sozialarbeiterin Bodil Hansen verliebt war und ihretwegen beinahe seine kriminelle Laufbahn beendet hätte. Ein Glück, dies konnten Benny und Kjeld in der Spielzeugfabrik verhindern und so waren neue Filme über die Olsenbande möglich. Zum Glück vieler Fans! Meine Lieblingsfigur mit Abstand ist Egon Olsen. Ohne ihn, den Chef, den genialen Denker und Ausführungsplaner, wäre die gleichnamige Bande nicht so erfolgreich, obwohl Benny und Kjeld auch ihre Qualitäten hatten und Egon mehr als einmal das Leben retteten.

Ich bin als Kind in der DDR aufgewachsen, habe alle Filme im Kino mit DDR-Synchronisation gesehen und habe immer die tiefe Verbundenheit, die ähnliche Mentalität und die Parallelen bei der Bewältigung des Lebensalltags der Olsenbande in Dänemark und dem Lebensalltag in der DDR gespürt. Jetzt bin ich im 50. Lebensjahr und noch ein genauso großer Fan wie früher. Inzwischen bin ich Besitzer des Buches: „Die Olsenbande, das große Buch für Fans“ von 1996.
René Sanguinette


Die ganze Bande und die Familie sind liebenswert. Zum einen lassen sie sich nicht unterkriegen, insbesondere Egon, der immer mit fertigem Plan aus dem Knast kommt und seine Kumpanen, „Mächtig gewaltig Egon“, auf ihn gewartet haben, den Chef, ihn anhimmeln und zum Schluss schon immer wussten, dass es schiefgeht. Und auf der anderen Seite sind die Gags einfach spitze, auch in den Nebenrollen super besetzt, wie die ewigen Konkurrenten, die Polizei, Dynamit-Harry etc. Ein Bild für die Götter, wenn die drei versuchen, Gleichschritt hintereinander aufzunehmen. Leider wird es keine weiteren Filme mehr geben.
Thorsten Wichmann


Privat sind wir viel auf den dänischen Autobahnen, Straßen und Brücken unterwegs. Es ist immer ein Durchatmen, wenn man die entspannten und glücklichen Dänen mit ihren Anhängern und Werbungen sieht. Letztens fuhr ein tolles Auto vor uns in Richtung Kopenhagen, es muss ein Klempner gewesen sein, drauf stand EGON OLSEN & SOHN, da mussten wir schmunzeln.
Kerstin und Jörg Hesse


Mein Lieblingsfilm ist „Die Olsenbande fährt nach Jütland“. Das Auftreten von Dynamit-Harry hat mir die Lachtränen in die Augen getrieben. Ansonsten ist aber Benny meine Lieblingsfigur. Ein sonniges Gemüt, sehr begeisterungsfähig und immer dieser lustige Stolperschritt – herrlich anzuschauen! Und was mich immer wieder begeistert: wenn Egon schon von vornherein kleinste Details plant. Z. B. ein Spielzeug-Panzer wird per Fernbedienung durch kleinste Öffnungen geschickt, um dann mit seiner Spielzeug-Munition irgendwelche Schalter zu betätigen, die dann Sicherheitsvorkehrungen ausschalten usw.
Jörg Scholz


Unsere Kinder haben ihrem jüngeren Bruder auf Grund seiner dem Charme der drei Ganoven ähnelnden Art den Spitznamen Egon verliehen.
Dieter Skroblien

Aktion: Unsere Leser wählen ihren Lieblingsfilm der Olsenbande

Wählen Sie aus diesen Filmen Ihren Favoriten aus und schreiben Sie uns, was Sie an Egon & Co. schätzen. Wer ist Ihre Lieblingsfigur und warum? Warum können Sie sich die Filme mit den genialen Dänen immer wieder ansehen?

 

Jetzt mitmachen und gewinnen

Schicken Sie Ihre Antwort unter dem Kennwort „Olsenbande“ an aktion@medienhausnord.de

Alternativ können Sie auch den Teilnahmezettel ausdrucken und per Post unter dem Kennwort „Olsenbande“ an folgende Adresse senden:

medienhaus:nord,
Gutenbergstr. 1,
19061 Schwerin,
oder per Mail an

Teilnahmezettel (zum Download anklicken):

<p> </p>

 

Aus allen Einsendungen mit Ihrem Lieblingsfilm und Ihren Erinnerungen an die Olsenbande verlosen wir zwei Blu-ray-Boxen mit 13 Olsenbande-Filmen plus Postkartenset, die der Anbieter Icestorm (www.spondo.de) vertreibt sowie eine DVD des ersten Films „Die Olsenbande“.
 

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen