zur Navigation springen

Gratulanten statt Einbrecher : Falscher Alarm in Runow

vom

Die „zwei verdächtigen Gestalten“, die am Sonntagabend in Runow der Polizei gemeldet wurden, entpuppten sich als Witzbolde, die einem Silberpaar mit Silberpapier heimlich eine Freude machen wollten.

svz.de von
erstellt am 20.Jul.2015 | 20:30 Uhr

Diese Überraschung ging gründlich daneben. Denn als zwei Witzbilde heimlich eine Silberhochzeit vorbereiten wollten, kam am Sonntagabend die Polizei ins kleine Dorf Runow bei Crivitz.

Eine Frau hatte gegen 23  Uhr beobachtet, wie sich „zwei verdächtige Gestalten“ Zutritt zum Nachbargrundstück verschafften, wie Polizeisprecher Klaus Wiechmann gestern in Ludwigslust berichtete. Die Nachbarin befürchtete Einbrecher und rief die Polizei, die gleich mit zwei Streifenwagen kam.

Doch die Überprüfung ergab lediglich: Die „Einbrecher“ waren der Sohn des Hauseigentümers und ein Freund, die das Haus im Dunklen für die anstehende Silberhochzeit mit Silberfolie verzieren wollten.

„Nach der Überprüfung durch die Polizei konnten sie in aller Ruhe weitermachen, denn das Silberpaar hat von der ganzen Aufregung nichts mitbekommen“, hieß es in der Pressemitteilung. „Dass die Polizei alarmiert wurde, war vollkommen richtig“, sagte Wiechmann. Man sehe, in kleinen Orten passten die Leute noch auf. Auch die Polizei gratuliere dem Paar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen