zur Navigation springen

Riskantes Überholmanöver : Fahrerflucht auf der A 20

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Fahrer flüchtet nach Unfall bei Pölchow

Crash nach Überholmanöver: Eine 40 Jahre alte Fahrerin und ihre 69 Jahre alte Beifahrerin sind bei einem Unfall auf der Autobahn 20 in Pölchow schwer verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich am Sonnabend gegen 14.30 Uhr in Fahrtrichtung Lübeck. Ein unbekannter Fahrer bemerkte beim Überholen in Höhe der Anschlussstelle Rostock-Südstadt das Auto der Frauen zu spät, kollidierte mit diesem und drängte es von der Fahrbahn gegen die Außenschutzplanke, wie die Polizei mitteilte. Der Unfallverursacher flüchtete, woraufhin die Polizei eine sofortige Fahndung einleitete. Die beiden Frauen kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Die Ermittlungen zum Unfallhergang und zu dem flüchtigen Unfallverursacher dauern an.

Aufgrund der Schwere des Unfalls wurde ein Sachverständiger der Dekra angefordert, wie die Polizei mitteilt. Der Sachschaden wird auf etwa 15 000 Euro geschätzt. Die Autobahn war zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme für drei Stunden voll gesperrt.


Zeugen werden gebeten, sich unter 038208/8885224 zur melden, oder Internetwache : polizei.mvnet.de


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen