zur Navigation springen

Mecklenburg Vorpommern : Exzellentes Badewasser

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Europäische Umweltagentur ließ 22 000 Badestellen testen, davon 51 im Nordosten / Zypern und Luxemburg europaweit Spitzenreiter

svz.de von
erstellt am 28.Mai.2014 | 07:35 Uhr

An den meisten Stränden und Badestellen in Mecklenburg-Vorpommern kann man sich ungetrübten Badefreuden hingeben. Die Europäische Umweltagentur hat für ihren jüngsten Report im vergangenen Jahr die Badewasserqualität an 51 Badestellen im Land testen lassen. Davon erhielten 45 das Prädikat „exzellent“, wie aus dem gestern veröffentlichten Bericht hervorgeht.

Vier Badestellen müssen sich mit dem Prädikat „gut“ zufriedengeben. Dabei handelt es sich um Badestellen in Rechlin an der Müritz, Malchow am Plauer See sowie um Ostseestrände in Rerik und Born auf dem Darß. Der Strand in Born verbesserte sich demnach vom Prädikat „ausreichend“, das er in den beiden Jahren davor erhalten hatte. Eine ausreichende Wasserqualität bescheinigt der Report den Badestellen Ludorf an der Müritz und Plau am Plauer See.

Europaweit waren 2013 mehr als 22 000 Badegewässer auf Kolibakterien und Enterokokken untersucht worden, wie aus dem Bericht hervorgeht. Demnach ist die Badewasserqualität in Europa generell hoch. Mehr als 94 Prozent erreichten die von der EU vorgegebenen Mindeststandards. Die beste Wasserqualität wiesen die Mittelmeerinsel Zypern und Luxemburg auf. Hier wurden an allen Badestellen hervorragende Werte gemessen. Dichtauf lag die Insel Malta. Die meisten mangelhaften Badestellen – im Inland und an den Küsten insgesamt – wurden aus Albanien (8,2 Prozent), Estland (5,7 Prozent) und den Niederlanden (5,1 Prozent) gemeldet.

In Deutschland lag der Anteil von Badeplätzen hervorragender Wasserqualität bei 89,9 Prozent. Allerdings enthält der Bericht auch einen Wermutstropfen: Gute Wasserqualität kann durchaus mit Umweltverschmutzung einhergehen. Bei 13 Badestellen bundesweit wurde die Wasserqualität als schlecht eingestuft, die EU-Mindestnormen wurden dort nicht erfüllt.

In Deutschland wurden 2296 Badeplätze einbezogen, für die während der Badesaison mehr als 13 000 Probennahmen erfasst wurden.

Das Land MV informiert seine Badegäste ebenfalls und noch detaillierter über die Wasserqualität an Stränden und Badestellen. Für seine aktuelle Badewasserkarte wurden 486 Badegewässer getestet. Davon wurden 431 als ausgezeichnet, 31 als gut und 10 als ausreichend eingestuft.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen