zur Navigation springen

Großbrand in Graal-Müritz : Ex-Schullandheim in Flammen - Brandstiftung?

vom

Am Freitagabend ist es in Graal-Müritz zu einem Großeinsatz der Feuerwehr gekommen. Das frühere Schullandheim stand in Flammen, die Polizei geht davon aus, dass das Feuer absichtlich gelegt wurde.

svz.de von
erstellt am 19.Feb.2016 | 22:17 Uhr

Wie die Beamten mitteilten, brachen die Flammen in dem leer stehenden Gebäude kurz vor 20 Uhr aus und breiteten sich rasend schnell aus. Als die erste Feuerwehr aus Graal-Müritz vor Ort eintraf, schlugen die Flammen schon hoch aus dem Dach. Da der Brand sich auf das gesamte Gebäude ausgebreitet hatte, forderten die zuerst eingetroffenen Kräfte weitere Feuerwehren aus dem Amt nach.

So rückten auch die Freiwilligen Brandbekämpfer aus Gelbensande, Mönchhagen und Rövershagen nach Graal-Müritz aus. Insgesamt waren rund 40 Kameraden im Einsatz. Auch von einer Drehleiter aus mussten die Flammen bekämpft werden. Die Polizei ging in ihren ersten Ermittlungen von Brandstiftung aus. "Eine technische Ursache des Feuers können wir ausschließen", sagte einer der Beamten an der Einsatzstelle.

Zuletzt brannte es im November 2014 an selber Stelle. Auch damals wurde ein Brand an dem Gebäude des einstigen Schullandheims gelegt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen