Brüssel/Schwerin : Europäischer Preis für „Storch Heinar“

Schwerin, Am Markt: Antinazi-Satirefigur Storch Heinar bei einer Protestkundgebung  gegen einen geplanten NPD-Aufmarsch in der Landeshauptstadt.
Schwerin, Am Markt: Antinazi-Satirefigur Storch Heinar bei einer Protestkundgebung gegen einen geplanten NPD-Aufmarsch in der Landeshauptstadt.

Das Satire-Projekt „Storch Heinar“ des Nachrichtenportals „Endstation Rechts“ erhält den Bürgerpreis 2016 des Europäischen Parlamentes.

svz.de von
06. Juni 2016, 21:00 Uhr

Die Initiative der Jusos aus MV engagiere sich seit Jahren ehrenamtlich und sehr erfolgreich gegen Rechtsextremismus, teilte die Europaabgeordnete Iris Hoffmann (SPD) mit, die die Nominierung angeregt hatte. „Endstation Rechts“ analysiere die Strategien von Neonazis und lade Menschen ein, „sich ein ungeschöntes Bild der rechtsextremen Szene zu machen“. Der Preis soll in den kommenden Monaten in Berlin übergeben werden.

Insgesamt werden in diesem Jahr 50 Gewinner aus 26 EU-Staaten mit dem „Europäischen Bürgerpreis“ geehrt. Er wird seit 2008 jährlich vergeben. Ausgezeichnet werden Initiativen, Einzelpersonen oder Projekte, die eine bessere grenzüberschreitende Zusammenarbeit innerhalb Europas und Werte der EU-Grundrechtscharta fördern.

Aus Deutschland kommen in diesem Jahr vier weitere Preisträger.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen