zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

21. November 2017 | 05:43 Uhr

Lotto : Eurojackpot lockt mit Millionen

vom

Für viele gehören die Scheine mit den roten Zahlenblöcken einfach dazu. Man wählt seine Zahlen, macht seine Kreuze und hofft auf den einen großen Gewinn. Jetzt gibt es eine neue Gewinnchance: Der Eurojackpot.

svz.de von
erstellt am 16.Mär.2012 | 11:36 Uhr

Rostock | Für viele gehören die Scheine mit den roten Zahlenblöcken einfach dazu. Man wählt seine Zahlen, macht seine Kreuze und hofft, mit etwas Glück, auf den einen großen Gewinn, der das Leben ja so erleichtern würde. Jetzt gibt es eine neue Gewinnchance: Heute startet in sieben europäischen Staaten der Eurojackpot. Ähnlich dem herkömmlichen Lotto 6aus49 gibt es eine wöchentliche Ziehung, ansonsten ist vieles neu und einiges vertraut. Gestern stellte Lotto Mecklenburg Vorpommern den neuen Jackpot offiziell in Rostock vor.

"Das Bedürfnis der Leute nach einer internationalen Lotterie war einfach vorhanden", beschreibt Gabriele Rühl von Lotto MV, die Gründe für die Einführung. "Besonders in den deutschen Grenzregionen zu Frankreich war ein Lottotourismus spürbar." Durch Rekordgewinne angelockt, spielten viele deutsche Lottospieler in Ländern, die einen Gemeinschaftsjackpot ausspielten. Jetzt ist das auch in Deutschland legal mit dem Eurojackpot möglich. In Deutschland, Dänemark, Estland, Niederlande, Italien, Slowenien sowie Finnland, stehen dafür die staatlichen Lotteriegesellschaften hinter dem Projekt und versprechen hohe Gewinne.

Nicht nur die Internationalität ist dabei ein Novum, sondern auch das Spiel selbst ist eine Neuerung. "5 aus 50 und 2 aus 8" lautet die Spielformel. Das heißt, um den Eurojackpot zu knacken, müssen in einem Block von 50 Zahlen fünf Richtige sowie aus den acht Eurozahlen zwei Richtige getippt werden.

Die Ziehung der Gewinnzahlen findet erstmals am 23. März und dann wöchentlich jeden Freitag in Helsinki statt. Aus zwei verschiedenen Geräten, Venus und Perle genannt, werden dann die Gewinnzahlen, anhand von nummerierten Bällen gezogen. Anschließend werden 50 Prozent der Spieleinsätze, verteilt auf 12 Gewinnklassen, als Gewinne ausgeschüttet. Für die höchste Gewinnklasse gibt es beim Eurojackpot einen garantierten Mindestjackpot in Höhe von 10 Millionen Euro. Allerdings kann dieser bis zu einer Höhe von 90 Millionen Euro anwachsen. Erst dann muss er ausgeschüttet werden. Der Preis pro Tipp beträgt zwei Euro, zusätzlich der Bearbeitungsgebühr. Die Gewinne bis 500 Euro können bereits am nächsten Tag ausgezahlt werden. Noch sind die Gewinnzahlen nur über das Internet und bei den Annahmestellen zu erfahren. "Aber wir sind in Gesprächen mit öffentlich-rechtlichen Sendern, auch in Deutschland bald eine Ziehungssendung anzubieten", so Barbara Becker, Geschäftsführerin Lotto MV.

Rekordgewinne wurden in den letzten Jahren viele ausgeschüttet. Ein britisches Paar hatte in der Europa-Lotterie Euromillions im Juli 2011 insgesamt 185 Millionen Euro gewonnen. Im Dezember des selben Jahres schüttete die spanische Weihnachtslotterie 720 Millionen Euro an eine Tippgemeinschaft einer Kleinstadt aus. Der größte ausgespielte Jackpot in der deutschen Lotteriegeschichte betrug im Dezember 2007 insgesamt 45 Millionen Euro. Eurojackpot versucht nun, diesen Rekord zu brechen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen