zur Navigation springen

Bevölkerung in MV : Erstmals wächst in MV die Zahl der Einwohner

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Im ersten Halbjahr 2014 wuchs die Einwohnerzahl erstmals seit Beginn der Vergleiche 1991

Die Zuwanderung aus der EU, aus Bürgerkriegsländern und aus Afrika hat zu einer Wende in der Bevölkerungsentwicklung in MV geführt. Im ersten Halbjahr 2014 wuchs die Einwohnerzahl erstmals seit Beginn der Vergleiche 1991, so das Statistische Landesamt. Am 30. Juni 2014 lebten 1  597  321 Menschen im Land – 0,1 Prozent mehr als zu Jahresbeginn.

Das lag allein an der Zuwanderung, denn hierzulande starben 3103 Menschen mehr als geboren wurden:  5897 Geburten standen 9000 Sterbefälle gegenüber. Die Zahl der Zuzügler überstieg zugleich die Zahl der Abwanderer um 3800.

Die Zuwanderer kamen hauptsächlich aus dem Ausland. Als eine Ursache könne die steigende Zahl der Asylbewerber insbesondere aus Syrien, Eritrea und Ghana angesehen werden, hieß es. Es seien aber auch deutlich mehr Menschen aus Spanien und Italien sowie aus Rumänien und Bulgarien eingereist.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen