Arbeitsvermittlungen in MV : Erste Jobs für Schlecker-Frauen

Foto: dpa
Foto: dpa

Nach der Entlassung von Beschäftigten der Drogerie-Kette Schlecker haben die ersten neue Jobs gefunden. Von den 199 betroffenen Mitarbeitern in MV haben 13 wieder einen neuen Arbeitsvertrag erhalten.

von
01. Mai 2012, 07:32 Uhr

Erste Arbeitsvermittlungen: Vier Wochen nach der Entlassung von bundesweit 10 000 Beschäftigten der Drogerie-Kette Schlecker haben die ersten neue Jobs gefunden. Von den 199 von der Schlecker-Pleite betroffenen Mitarbeitern in MV haben in den letzten Wochen 13 wieder einen neuen Arbeitsvertrag erhalten, teilte die Landesarbeitsagentur in Kiel auf Anfrage mit. Weitere 32 haben mit einem Bewerbungstraining begonnen. „Angesichts der Zeiträume, die normalerweise für die Stellensuche, die Bewerbung, das Auswahlverfahren und die endgültige Zusage in Rechnung gestellt werden müssen, bin ich mit dem bisherigen Zwischenergebnis zufrieden“, sagte die Chefin der Landesarbeitsagentur Margit Haupt-Koopmann unserer Redaktion. „Ich bin zuversichtlich, dass sich die Zahl der arbeitslosen Schlecker-Mitarbeiterinnen in den nächsten Monaten deutlich reduzieren wird.“ Die Jobchancen seien besser als vielfach angenommen: Derzeit gebe es im Einzelhandel in MV etwa dreimal so viele offene Stellen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen