zur Navigation springen

„Aktenzeichen XY" : Erste Hinweise zu vermisstem Mädchen

vom

svz.de von
erstellt am 22.Mai.2014 | 12:00 Uhr

Die Sondersendung in der ZDF-Reihe „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ zu vermissten Kindern und Frauen könnte auch in einen Fall aus Raben Steinfeld bei Schwerin neue Bewegung bringen.

Dort war im Juni 1999 die damals 14-jährige Anita plötzlich spurlos verschwunden. Nach der Schilderung des Falls im Fernsehen gingen laut Polizei noch am Mittwochabend 18 Anrufe bei den Behörden ein. „Die Kriminalpolizei geht jedem dieser Hinweise nach und prüft, ob sich neue Ermittlungsansätze ergeben“, sagte heute eine Sprecherin des Polizeipräsidiums in Rostock. Die Schülerin war am Hochzeitstag ihrer Eltern verschwunden. Seither gibt es keine Spur mehr von ihr.

In der Sendung wurde auch über die Suche nach der jungen Mutter Diana Ferch aus Stralsund berichtet, die seit Sommer 2011 vermisst wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen