zur Navigation springen

Serientäter? Bewaffneter Raub in Kühlungsborn : Erneut Tankstelle überfallen

vom

Die Serie von Tankstellen-Überfällen in MV reißt nicht ab. Nach Rostock, Sternberg und Güstrow gab es nun in Kühlungsborn einen bewaffneten Raub

svz.de von
erstellt am 19.Dez.2014 | 19:37 Uhr

Auf die Total-Tankstelle in Kühlungsborn hat es am Freitagabend einen bewaffneten Raubüberfall gegeben. Nach ersten Informationen vom Tatort betraten um 17.31 Uhr zwei maskierte Täter mit gezogenen Pistolen den Verkaufsraum. Während einer der Männer an der Eingangstür Schmiere stand, raubte der andere die junge Kassiererin, die sich zum Tatzeitpunkt allein in der Tankstelle aufhielt, aus. Der Haupttäter, der als etwa 17 bis 20 Jahre alt und ca. 1,90 Meter groß beschrieben wird, stahl mit vorgehaltener Pistole eine bislang noch unbekannte Summe Bargeld, dazu diverse Zigaretten. Nach dem Überfall verließen beide maskierten Räuber fluchtartig das Tankstellengelände in Richtung Stadtwald. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit Hubschrauber und Fährtenhund verlief bislang ohne Erfolg.

Große Hoffnung geben den Ermittlern die Aufzeichnungen aus der Videoüberwachungskamera, die sich sowohl im Innenraum als auch außerhalb von der Tankstelle befindet. Die Kassiererin erlitt einen Schock und musste von Sanitätern behandelt werden. In den vergangenen Wochen kam es in Rostock und dem Landkreis Rostock immer wieder zu derartigen bewaffneten Raubüberfällen, zuletzt in Mühlengeez, Güstrow, Rostock-Lütten Klein und Kröpelin.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen