MV : Endlich Frühling

23-69219432.JPG
1 von 8

Heute ist der astronomische Frühlingsanfang. Wir zeigen Ihnen, was der Lenz so alles zu bieten hat.

von
20. März 2015, 07:50 Uhr

Heute ist der astronomische Frühlingsanfang. Bereits in diesen Tagen lässt die wärmende Sonne die ersten Frühlingsgefühle zu. In Mecklenburg-Vorpommern ist der Wechsel der Jahreszeiten an vielen Orten zu sehen. Und jeder hat so seine Definition von Frühling, wie Martina Rathke, Joachim Mangler und Birgit Sander zusammengetragen haben:

Frühling ist, wenn…

…die ersten Strandkörbe an der Ostseeküste aufgestellt werden. In der Hochsaison werden es nach Einschätzung des Tourismusverbands wieder viele Tausend sein. Die Strandkörbe sind so typisch für einen Urlaub an der Küste Mecklenburg-Vorpommerns, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel 2007 einen Maxikorb für ihre Gäste beim G8-Gipfel in Heiligendamm bauen ließ. Dieses Bild ging um die Welt und gilt auch heute noch als Symbol für den Gipfel.

…die Frühjahrsblüher aus den Gewächshäusern zu den Gartenmärkten transportiert werden. Beliebt bei den Kleingärtnern sind vor allem Stiefmütterchen, Primeln und Veilchen. Der Landesverband der Gartenfreunde in MV zählt rund 70 000 Mitglieder und ist damit der drittgrößte seiner Art in ganz Deutschland.

…der Ostseehering die Küstenfischer so richtig ins Schwitzen bringt. Der Hering strömt derzeit zum Laichen in die küstennahen Gewässer. Lange Arbeitstage an Bord der Kutter werden mit vollen Netzen belohnt. An Land „pöken“ die Fischer den Hering aus den Netzen und bereiten ihn für den Verkauf vor.

…sich in vielen Gehegen der Zoos der Nachwuchs einstellt. So sind im Vogelpark Marlow die ersten Lämmer geboren worden, insgesamt werden in den kommenden Tagen rund 10 von ihnen erwartet. Auch die Kattas, eine Primatenart aus Madagaskar, haben Junge. Und alle Vögel sind gerade dabei, ihre Nester zu bauen.

…die ersten Boote ins Wasser kommen. Bis zum Sommer werden in der Werft Rammin in Barth 339 Boote wieder zu Wasser gelassen, darunter viele traditionelle Zeesenboote aus Holz. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es rund 350 Häfen für Freizeitkapitäne. Von den 25 000 Liegeplätzen befinden sich 14 000 an der Küste.

…in Parks und Gärten wieder Krokusse blühen und Besuch von den ersten Bienen erhalten. Bienen fliegen, sobald es mehrere Tage hintereinander um die 12 Grad warm ist.

…sich an der Küste wieder Kitesurfer tummeln und ihre atemberaubenden Sprünge zeigen.  

…Kinder wieder im Sand buddeln und an der Ostsee die ersten Strandburgen bauen – selbst mit Gummistiefeln, dicker Jacke, Schal und Mütze.

…die Schatten mittags wieder kürzer werden, weil die Sonne höher und höher klettert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen