Usedom : Endlich: Bagger kroch aus dem Loch

Bei der Bergung des Baggers
Bei der Bergung des Baggers

Mithilfe eines 1400 PS starken Bergepanzers ist ein versunkener Kettenbagger nach Tagen aus einem Loch im Achterwasser gezogen worden.

svz.de von
27. Februar 2015, 20:50 Uhr

Mithilfe eines 1400 PS starken Bergepanzers ist ein versunkener Kettenbagger nach Tagen aus einem Loch im Achterwasser gezogen worden. „Wir sind froh, dass das erledigt ist“, sagte der Geschäftsführer der betroffenen Firma, Armin Göhrs. Das 24 Tonnen schwere Tiefbaugerät war in der vergangenen Woche bei Arbeiten etwa 100 Meter vor dem Hafen von Loddin auf eine moorige Stelle gefahren und eingesunken. Tagelang hatten Arbeiter versucht, den Bagger per Seilwinde und anderen Baggern ans Ufer zu ziehen.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen