Empor holt neuen Kreisspieler

<strong>Der Neue für die Kreismitte,</strong> Alen Milosevic, ist gestern von Torwarttrainer Jürgen Rohde begrüßt worden.
Der Neue für die Kreismitte, Alen Milosevic, ist gestern von Torwarttrainer Jürgen Rohde begrüßt worden.

svz.de von
25. August 2013, 09:48 Uhr

Rostock | Handball-Zweitligist HC Empor hat einen dicken Fisch an der Angel. Alen Milosevic soll in der kommenden Saison, also ab 2014/15, das Trikot des HCE tragen. Der Schweizer ist Kreisläufer. Er hat mehrere Länderspiele für sein Heimatland bestritten, unter anderem auch 28 für die A-Auswahl, zu deren Kader er seit 2007 gehört. Zudem besitzt der 23-Jährige schon Europacup-Erfahrung. Alen Milosevic ist 1,90 Meter groß, spielte bei Wacker Thun und BSV Bern Muri.

Alen Milosevic beherrscht mehrere Sprachen - so auch Deutsch. Er hat sich gestern Abend beim Training des HC Empor vorgestellt und wird bis Freitag in Rostock bleiben, sich in dieser Zeit auch einem medizinischen Check unterziehen.

Unterdessen arbeiten die Verantwortlichen des HC Empor intensiv an einer Verstärkung für die laufende Saison. Nach der Verletzung von Tom Wetzel geht es um eine Alternative für den linken Rückraum. Im Gespräch ist Oliver Milde von den Füchsen Berlin. Vielleicht kommt er noch vor dem Auftakt am Freitag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen