Sechs Jahre Haft : Elfjährige missbraucht – 38-Jähriger verurteilt

Patrick Lux.JPG

Die Taten fanden in der Wohnung der Mutter statt. Weil er sich mehrfach an einem elfjährigen Mädchen verging, verurteilte das Landgericht Rostock einen 38-Jährigen zu sechs Jahren Haft.

23-73726603_23-73944639_1442568165.JPG von
23. Februar 2018, 20:45 Uhr

Weil er sich mehrfach an der Tochter seiner damaligen Lebensgefährtin verging, hat das Landgericht Rostock einen 38 Jahre alten Angeklagten zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Die Richter sahen es bereits am vergangenen Freitag als erwiesen an, dass der kräftige Mann, der sich unter anderem für Kampfsport und große Motorräder interessiert, das anfangs gerade einmal elf Jahre alte Mädchen innerhalb von zwei Jahren fünfmal zum Teil schwer missbrauchte.

Die Taten fanden bereits vor mehreren Jahren in der Wohnung der Freundin des Mannes in Rostock statt. Erst sehr viel später offenbarte das Mädchen die Übergriffe in einem Gespräch mit seiner Mutter, als die Beziehung zwischen der Mutter und dem Angeklagten bereits beendet war. Nach Angaben einer Gerichtssprecherin war der Angeklagte wegen gefährlicher Körperverletzung und wegen Betruges vorbestraft. Zudem soll er auch gegenüber der Mutter des betroffenen Mädchens vor ungefähr fünf Jahren gewalttätig geworden sein.

Die Staatsanwaltschaft Rostock hat ihn deswegen wegen des Verdachts der Vergewaltigung der Mutter angeklagt. Laut den Ermittlungen soll er davon unabhängig auch eine zweite Frau vergewaltigt haben. Ein Termin für den Gerichtsprozess wegen dieser Straftaten steht noch nicht fest.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen