Rügen : Einbrecher weckt Hausbewohnerin und fragt nach Schmuck

Ein vermumter Mann mit Taschenlampe blickt in einer gestellten Szene durch eine eingeschlagene Fensterscheibe.

Ein vermumter Mann mit Taschenlampe blickt in einer gestellten Szene durch eine eingeschlagene Fensterscheibe.

Dieser Dieb ging besonders ungewöhnlich auf seinem Raubzug vor.

von
02. Januar 2020, 15:34 Uhr

Ein Einbrecher hat in der Silvesternacht in Dranske auf Rügen eine Frau geweckt und nach Schmuck gefragt. Die 83-jährige Frau gab der Polizei zufolge an, sie sei am frühen Morgen des Neujahrstages vom Schein einer Taschenlampe geweckt worden.

In ihrem Schlafzimmer habe ein unbekannter, schwarz gekleideter Mann mit einer tief ins Gesicht gezogenen Mütze gestanden und nach ihrem Schmuck gefragt. Nachdem sie ihn zum Gehen aufgefordert hatte, habe er sie zunächst bedroht, dann aber das Haus verlassen.

Die alarmierten Polizeibeamten stellten fest, dass der Täter gewaltsam in das Haus eingedrungen war und in der unteren Etage alles durchsucht und durchwühlt hatte. Nach bisherigen Erkenntnissen entwendete der Tatverdächtige Geld und Schmuck im Wert von etwa 300 Euro. Die Fahndung verlief bislang erfolglos.

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen