zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

18. Oktober 2017 | 18:52 Uhr

FuPA-WM : Ein Turnier mit jeder Menge Spaß

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Burkhardt Tiedt, Organisator unserer FuPa-WM, zum Stand der Vorbereitungen und warum Freizeitkicker unbedingt mitspielen sollten

svz.de von
erstellt am 03.Apr.2014 | 20:15 Uhr

Im Mai will das medienhaus:nord in enger Zusammenarbeit mit dem Sportevent-Veranstalter E.M.-Promotion bei seiner FuPa-WM für Freizeitkicker einen eigenen „Weltmeister-Titel“ ausspielen. Die Vorbereitungen für das Turnier im Indoorsoccer laufen auf Hochtouren, wie Organisator Burkhardt Tiedt im folgenden Interview mit Ralf Herbst berichtet.

 

Wie kam es zu der Idee, eine eigene WM zu organisieren?
Burkhardt Tiedt: Fußball ist die Sportart Nummer eins, fasziniert und begeistert. Gerade auch im Freizeitsport – jeden Abend wird in den Sporthallen mit Freizeitteams gekickt. Die Nachfrage nach einem professionellen Turnier war groß – dadurch entstand im medienhaus:nord die Idee der FuPa-WM, benannt nach dem neuen Internet-Fußball-Portal „FuPa“. Und da wir als E.M.-Promotion bereits Erfahrungen mit der Ausrichtung solcher Turniere haben, wurden wir um Mitarbeit gebeten.
Warum sollten sich Freizeitfußballer die Gelegenheit, an diesem Turnier teilzunehmen, nicht entgehen lassen?
Wir geben mit der FuPa-WM den Kickern das Gefühl, dass sie sich wie die Profis fühlen können. Dazu haben wir uns das Original in Brasilien als Vorbild genommen.
Die Teilnehmergebühr beträgt 195 Euro pro Mannschaft. Was dürfen die Teilnehmer dafür erwarten?
Ein professionell organisiertes Turnier, komplette Spielkleidungen, Pokale, wertvolle Preise und jede Menge Spaß.
Sicherlich wollen die Mannschaften entweder als Deutschland, Brasilien, Spanien… antreten. Lässt sich da etwas drehen oder wird tatsächlich alles ausgelost?
Dass jeder in einem berühmten Team spielen will, ist verständlich. Jedoch sind wir nicht bei Wettanbietern gelistet – und deswegen wird auch nichts gedreht. Es gibt eine offizielle und öffentliche Auslosung. Somit könnte auch Costa Rica Weltmeister werden – was ja auch durchaus einen gewissen Charme hätte.
In der nächsten Woche soll das Teilnehmerfeld stehen. Bezüglich der Anmeldung ist also Eile geboten. Wo können sich Mannschaften anmelden?
Ganz einfach per Mail: anpfiff@svz.de. Dann erhalten die Teams alle weiteren notwendigen Infos.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen