zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

21. November 2017 | 09:26 Uhr

Ein Traum für alle Jäger

vom

Der Name der Stadt Ludwigslust geht auf die Jagdleidenschaft von Herzog Christian Ludwig II. zurück. Schon damals suchten die Menschen in der wald- und wiesenreichen Umgebung nach Erholung.

svz.de von
erstellt am 18.Apr.2012 | 11:56 Uhr

Ludwigslust | Ludwigslust mit seinen knapp 13 000 Einwohnern liegt etwa 35 Kilometer südlich der Landeshauptstadt Schwerin inmitten der sogenannten "Griesen Gegend". Ludwigslust ging hervor aus dem ritterlichen Gut Klenow, welches seine erste urkundliche Erwähnung im Jahre 1333 fand. 1616 verkaufte die Familie von Klenow ihr Gut an die mecklenburgischen Landesherren und Klenow ging an das Herzogliche Domanium über.

Doch die wald- und wiesenreiche Umgebung von Klenow mit ihren Wildbeständen ließ diesen Ort immer öfter zum Aufenthaltsort des Herzogs Christian Ludwig II. werden. Hier konnte er seiner Jagdleidenschaft nachgehen und so wurde Anfang des 18. Jahrhunderts mit dem Bau eines kleinen Jagdschlosses begonnen. Ihm zu Ehren erhielt der Ort 1754 den Namen "Ludwigs Lust".

Im Jahre 1876 wird Ludwigslust das Stadtrecht verliehen. Ludwigslust ist immer eine Reise wert. Ob Sie nun auf den historischen Spuren der mecklenburgischen Herzöge wandeln wollen, sich für die Kultur und Architektur des Barock interessieren: Ludwigslust bietet für jeden Geschmack genau das Richtige.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen