zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

23. November 2017 | 12:37 Uhr

2015 : „Ein phantastisches Jahr“

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Eine Wahrsagerin aus Proseken bei Wismar deutet für uns die Karten

von
erstellt am 29.Dez.2014 | 11:50 Uhr

Ilona Nemitz holt die Tarot-Karten aus dem Schrank. Jetzt wird es ernst. Die 58-Jährige hat in ihrer Wohnung in Proseken bei Wismar keine langen roten Vorhänge aus Brokatstoff mit Jugendstilborte vor den Fenstern. Es gibt auch keine Duftkerzen, deren Qualm Geister anlockt und den Raum in eine geheimnisvoll neblige Atmosphäre taucht. Die Wahrsagerin von heute ist modern und praktisch eingerichtet und bevorzugt das delphische Tarot.


Was wird uns das Jahr 2015 bringen?


„Nach der Numerologie wird es ein phantastisches Jahr“, verspricht Frau Nemitz. Die Quersumme aus 2015 ergibt 8. „Eine starke Zahl, die für Energie und Leidenschaft steht“, deutet die Wahrsagerin. Wenn Projekte anstehen, dann sollten sie unbedingt im nächsten Jahr in Angriff genommen werden.

Ilona Nemitz ist nebenberuflich spirituelle Lebensberaterin. Wahrsagen durch Kartenlegen und Numerologie ist für sie keine Spinnerei, sondern eine durchaus ernste Angelegenheit. „Nichts passiert durch Zufall“, sagt sie. Um in die Zukunft zu schauen, muss man Zusammenhänge kennen und richtig deuten. Dazu braucht man magisches Wissen, Intuition, Hellsichtigkeit und eine ordentliche Portion Glauben. Glauben versetzt bekanntlich Berge.


Wichtige Frage: Was wird aus Hansa Rostock?


Steigt der einstige Bundesligist im 50. Jahr seines Bestehens in die Regionalliga ab und muss künftig gegen winzige Vereine wie den ZFC Meuselwitz und Optik Rathenow antreten? Die Hellseherin ist nicht fußballaffin, wie sie selbst von sich behautet. Beste Voraussetzungen also für eine unvoreingenommene Vorhersage. Die Karten werden gemischt und wie ein Fächer mit der dunklen Unterseite nach oben auf dem Tisch ausgebreitet. Die erste Karte heißt „Das Gericht“. Und? „Diese Karte kann für das Ende einer Leidenszeit stehen“, meint die Kartenlegerin. Zweite Karte: „Ritter der Stäbe“. Leidenschaft und Kampf kehren zurück. Dritte Karte: „As der Kelche“ . Eine Chance will wahrgenommen werden. Die Wahrsagerin zieht ihr Fazit: „Hansa Rostock wird nicht absteigen.“ Vielen Dank.

Seit etwa 20 Jahren weiß Ilona Nemitz von ihrer spirituellen Begabung, erzählt sie. Auch mit der Kunst und Gabe des Besprechens und Handauflegens helfe sie – das sind uralte Heilmethoden, von denen sich Befürworter eine Aktivierung der Selbstheilungskräfte bei verschiedenen Symptomen versprechen. Die Wirkungsweise wird von ihnen auf nicht näher bestimmbare Energieströme zurückgeführt. Die Karten werden neu gemischt.

 




        Wie geht es der Wirtschaft im kommenden Jahr?




Die erste Karte zeigt die „Hohe Priesterin“. „Lassen wir uns überraschen, da kommt etwas Neues im rechten Moment“, interpretiert Frau Nemitz die Karte. Das könnte vielleicht zu einer Neuansiedlung in der Größenordnung von Nestlé in Schwerin passen. Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) wird es freuen. Positives verspricht auch die zweite Karte „Drei der Münzen“. Sie steht für Wachstum, Talent, berufliche Weiterentwicklung. Die Wahrsagerin legt sich fest: „Die Arbeitslosenquote wird sich nicht gravierend verschlechtern.“ Verlustängste würden dennoch bleiben, sagt sie, als die dritte Karte „Fünf der Münzen“ aufgedeckt wird.


Und wie geht es weiter in der Politik?


Wird Ministerpräsident Erwin Sellering weiter zu seinem Agrarminister Till Backhaus (beide SPD) halten, trotz schlagzeilenträchtiger Privatgeschichten? Über den „Turm“ als erste aufgedeckt Karte wird sich wohl niemand freuen, auch Backhaus nicht. „Der Betreffende wird an seine Grenzen stoßen, Veränderungen stehen an“, deutet Frau Nemitz die Karte. Die Zweite ist auch nicht vielversprechend – „Zehn Schwerter“. Positiv ausgedrückt: Herr Backhaus darf sich auf etwas Neuses freuen. Wohl unwahrscheinlich ist, dass Sellering ein Jahr vor der Landtagswahl 2016 mit einem Personalwechsel im Kabinett Unruhe in die Landespolitik bringt. Aber nach der Wahl...


Letzte Frage: Wie wird der Sommer 2015?


Der Sommer ist nicht nur für den Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern eine wichtige Kategorie. Sommer, Sonne und Meer gehören einfach zusammen. Was erwartet uns also in der schönsten Jahreszeit? Frau Nemitz zieht die erste Karte: „Vier der Stäbe“. Besser geht es kaum, denn diese Karte steht für Harmonie und willkommenen Besuch. „Möglicherweise ist das ein Hinweis auf Touristen, die im Sommer zahlreich kommen werden.“ „Königin der Schwerter“ – die zweite Karte ist auch nicht schlecht. Sie steht meist für eine weibliche Person mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. 2015 haben alle Hochdruckgebiete weibliche Vornamen. Also ein super Sommer? Glauben versetzt bekanntlich Berge.

Eigentlich ist Ilona Nemitz staatlich geprüfte Sekretärin, arbeitet halbtags in einer Klinik an der Rezeption. Spiritualität ist ihre Berufung. „Es ist schön, wenn ich nach einer Sitzung einen Anruf bekomme und mir jemand sagt, deine Karten hatten mal wieder Recht.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen