Mecklenburg-Vorpommern : Drei Menschen bei Sturm und Starkregen in der Ostsee gerettet

von 29. Juni 2020, 15:43 Uhr

svz+ Logo
Symbolbild

Symbolbild

Vier freiwillige Seenotretter der Station Freest kamen der Besatzung in dem sieben Meter langen Boot zu Hilfe.

Seenotretter haben am Sonntag drei Wassersportler in der Ostsee vor Peenemünde gerettet. Wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Montag mitteilte, hatte sich ein Motorboot am Schilfgürtel festgefahren und drohte bei stürmischem Wind und Starkregen zu kentern. Der 43-jährige Skipper, der mit zwei Frauen an Bord war, hatte si...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite