zur Navigation springen

Aus dem Gerichtssaal : Drei Jahre Haft für korrupten Ex-LKA-Beamten

vom

60-Jähriger kassierte 270.000 Euro für die Beschaffung polizeiinterner Informationen und muss dafür jetzt ins Gefängnis.

svz.de von
erstellt am 27.Jan.2017 | 13:22 Uhr

Ein wegen Bestechlichkeit angeklagter Ex-LKA-Beamte ist am Freitag vom Landgericht Schwerin zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren verurteilt worden. Eine wegen Bestechung vor Gericht stehende Berliner Firmenberaterin wurde zu zwei Jahren und 10 Monaten Haft verurteilt.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 60-jährige ehemalige Beamte des Landeskriminalamtes der Frau mit Hilfe polizeilicher Datensysteme Informationen beschafft und dafür zwischen 2008 und 2015 insgesamt 270.000 Euro erhalten hat. Das Gericht verurteilte den Mann wegen Bestechlichkeit in fünf Fällen, davon in zwei Fällen in Verbindung mit dem Verrat von Dienstgeheimnissen sowie wegen der Hinterziehung von Steuern für seine Einkünfte. Die 69-jährige ehemalige Fernsehjournalistin wurde wegen Bestechung in fünf Fällen verurteilt, davon in zwei Fällen in Tateinheit mit der Anstiftung zum Verrat von Dienstgeheimnissen.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen