zur Navigation springen

Malchin/Hamburg : Diesel im Nordosten auf Rekordkurs

vom

Die Preise für Diesel sind seit Dienstag in Mecklenburg-Vorpommern wieder auf Rekordkurs. So verlangten Tankstellen in Rostock zwischen 1,479 und 1,559 pro Liter Dieselkraftstoff.

svz.de von
erstellt am 15.Nov.2011 | 10:22 Uhr

Die Preise für Diesel sind seit Dienstag in Mecklenburg-Vorpommern wieder auf Rekordkurs. So verlangten Tankstellen in Rostock zwischen 1,479 und 1,559 pro Liter Dieselkraftstoff, wie Carsten Wilms vom ADAC in Hamburg sagte. Auch in Malchin und Waren (Mecklenburgische Seenplatte) mussten Autofahrer an Tankstellen 1,519 Euro pro Liter und damit erstmals seit Monaten wieder mehr als 1,50 Euro zahlen. Damit kostete der Sprit im Nordosten fast so viel wie in München, wo der Dieselpreis am Dienstag im Schnitt bei 1,523 Euro lag. Der bisherige Bundesrekord für Diesel hatte im Durchschnitt Anfang Juli 2011 bei 1,538 Euro gelegen.

Die Dieselpreise hätten in der Nacht zum Dienstag einen gewaltigen Sprung gemacht, erklärte Wilms. Grund sei der zu Beginn der kalten Jahreszeit erwartete Engpass bei den Raffinerien. Diese stellten wegen der großen Nachfrage in Europa jetzt stärker Heizöl her, so dass es einen Engpass bei Diesel gebe, was die Preise anziehen lasse.

"Der Rohölpreis gibt solche Steigerung nicht her", sagte Wilms. "Das ist eine Sauerei, dass solche Preise verlangt werden, obwohl der Ölpreis niedrig liegt", kritisierte Norbert Voigt vom Landesverband des Verkehrsgewerbes MV die Preissteigerung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen