zur Navigation springen

Mecklenburg-Vorpommern : Diebstahl von Solaranlagen fast verdoppelt

vom

Steigende Stromkosten lassen in MV die Diebstähle von Solaranlagen in die Höhe schnellen. In mehr als 60 Fällen bauten die Täter in diesem Jahr komplette Photovoltaikanlagen von Ställen, Häusern oder Ackerflächen ab.

svz.de von
erstellt am 28.Dez.2012 | 07:56 Uhr

Rampe | Steigende Stromkosten lassen in Mecklenburg-Vorpommern die Diebstähle von Solaranlagen in die Höhe schnellen. In bisher weit mehr als 60 Fällen bauten die Täter in diesem Jahr komplette Photovoltaikanlagen von Ställen, Häusern oder Ackerflächen ab, wie der Direktor des Landeskriminalamtes (LKA), Ingolf Mager, in Rampe bei Schwerin sagte. 2011 registrierte die Polizei im Nordosten insgesamt 37 Diebstähle von Solaranlagen. Der Schaden summierte sich auf rund 400 000 Euro. Verhältnismäßig wenige Fälle wurden aufgeklärt. 2012 war bereits Ende Juli das Vorjahresniveau beim Kollektoren-Klau erreicht, sagte Mager. "Der Umfang der Straftaten fällt sehr unterschiedlich aus", schilderte Mager. Die Diebstähle reichten vom Angriff auf großflächige Solar-Kraftwerke bis hin zum Klau einzelner Kleinanlagen. Als größter "Fisch" 2012 ging den Ermittlern im Oktober am Grenzübergang Pomellen ein polnischer Kleintransporter mit 34 vermutlich gestohlenen Photovoltaik-Wechselrichtern im Wert von 135 000 Euro ins "Netz". Oft erwiesen sich die Sicherheitsvorkehrungen der Besitzer auch als völlig unzureichend. "Die Täter suchen sich stets den risikoärmsten und schnellsten Weg zu den Anlagen." Schon Zäune seien eine wirkungsvolle Sicherung. Während 2011 beim Kollektoren-Klau nur deutsche Täter ermittelt wurden, habe sich das Bild in diesem Jahr verändert, betonte Mager. Erstmals seien auch polnische Diebesbanden ermittelt worden. "Photovoltaiktechnik wird zunehmend in organisierter Form und in industriellem Umfang gestohlen", sagte Mager. Verstärkt würden die Diebe Sonnenstromkollektoren nach Osteuropa verkaufen. In Polen gebe es durch eine doppelte Förderung sowohl für die Installation der Anlagen als auch für die Stromabnahme einen hohen Anreiz, Solaranlagen aufzustellen. Die Polizei Mecklenburg-Vorpommerns habe Photovoltaik-Diebstähle als neuen Schwerpunkt der Eigentumsdelikte erkannt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen