Zehn Prozent Anstieg in MV im ersten Halbjahr : Diebe an der Tankstelle auf dem Vormarsch

Foto: Archiv
Foto: Archiv

Ein Blick zur Kassiererin, ein betont unauffälliges Einsteigen, und schon braust die Tankbetrügerin davon. Passiert vor fünf Tagen in Neustrelitz. Die Frau hatte in der Eile sogar vergessen, den Tankdeckel zuzuschrauben.

svz.de von
26. Juli 2012, 06:56 Uhr

Schwerin | Ein kurzer Blick zur Kassiererin, ein betont unauffälliges Einsteigen, und schon braust die Tankbetrügerin davon. Passiert vor fünf Tagen am Abend in Neustrelitz. Die Frau hatte in ihrer Eile sogar vergessen, den Tankdeckel zuzuschrauben, ein Zeuge hatte das MST-Kennzeichen notiert, gestohlen wurden ganze 11,7 Liter. Es war eine Stammkundin, die sich die Benzinrechnung sparen wollte. Noch nie haben in Deutschland so viele Menschen getankt, ohne zu bezahlen. Alleine von 2010 bis 2011 war ein Betrugs-Anstieg von 10 Prozent zu verzeichnen - 85 000 Ermittlungsverfahren . Betroffen sind vor allem die großen, anonymen Städte ab 200 000 Einwohnern.

Aber auch in MV gibt es nach eine Beruhigungsphase seit 2009 im ersten Halbjahr 2012 wieder einen Anstieg von über zehn Prozent auf 697 Fälle. Hochburgen sind hier allerdings Wismar mit 142 Anzeigen und der Bereich der Polizeiinspektion Ludwigslust mit 143 Ermittlungsverfahren. Güstrow, Rostock und Neubrandenburg liegen eher im Mittelfeld, während im Bereich der Polizeiinspektion Schwerin mit 43 Tankbetrug-Fällen rein statistisch nur zwei Betrugsfälle je Tankstelle vorkamen. In Rostock waren es vier je Tankstelle. In Wismar sogar 20! Dabei ist die Aufklärungsquote relativ hoch, weil über Videokameras und Gesichtserkennung Täter und Kennzeichen zügig ermittelt werden können, so Holger Mayer, Sprecher des Landeskriminalamtes.

Bundesweit sind die Zahlen noch erschreckender: Laut Bundeskriminalamt wurden im letzten Jahr 85 065 Tankbe trugs-Delikte angezeigt. Ein Schaden von 30 Millionen Euro. Eine Studie des Internetportals auto.de in 121 Städten zeigt die Tankbe trugs-Hochburgen. Gemessen an der Anzahl der Tankstellen und den Betrugsfällen war Solingen 2011 die Betrugshauptstadt Nr. 1. Statistisch wird jede Solinger Tankstelle 22-mal im Jahr von Betrügern heimgesucht, nicht weit entfernt von Wismar. Platz zwei belegt Leipzig - 21 Anzeigen je Tankstelle. Dann folgen Bottrop, Berlin, Hamburg (17 Delikte je Tankstelle) und auf Platz 18 auch Schwerin.

Vor allem die steigenden Benzinpreise werden als Ursache von Betrugsfällen genannt. Ob nun Mann oder Frau, die meisten Sprit-Betrüger finden sich in der Gruppe der 21- bis 60-Jährigen. Die die Betrüger sind zudem noch sehr faul. Weite Fahrtstrecken sind ihnen ein Graus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen