Theatersaison in MV : Die umstrittene Reform ist ad acta gelegt

von 06. September 2018, 20:45 Uhr

svz+ Logo
Mit dem Ballett „Andy – Superstar!“  feiert das Mecklenburgische Staatstheater in Schwerin seine erste Premiere im Großen Haus.
Mit dem Ballett „Andy – Superstar!“ feiert das Mecklenburgische Staatstheater in Schwerin seine erste Premiere im Großen Haus.

Die erste Spielzeit kann ohne politischen Streit beginnen.

In Mecklenburg-Vorpommern beginnt die erste Theatersaison nach dem Ende des jahrelangen Streits um Fusionen. Die Landesregierung hatte die Theaterreform nach Protesten, zuletzt im Landesosten, im Juni ad acta gelegt. Stattdessen wurde allen vier Mehrspartentheatern in Schwerin/Parchim, Rostock, Neubrandenburg/Neustrelitz und Stralsund/Greifswald eine B...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite