zur Navigation springen

Zeitung in der Schule : Die Jugend früh fördern

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Mehr als 7000 Schüler machen bei der neuen Zisch-Runde mit.

von
erstellt am 24.Feb.2016 | 21:00 Uhr

Von Rostock bis Schwerin – die Zahlen sind beeindruckend. Denn auch in dieser Runde „Zeitung in der Schule“ (Zisch), die am 7. März startet, machen wieder mehr als 7000 Schüler mit. „Wir freuen uns schon sehr darauf“, sagte Brigitte Krischkowski gestern. Sie unterrichtet eine vierte Klasse an der Regionalen Schule mit Grundschulteil in Lützow.

Alle Schüler bekommen täglich ihre eigene Ausgabe in die Schule geschickt. Können so aktuelle Ereignisse in Politik, Wirtschaft oder im Lokalen, verfolgen, nutzen die Artikel als aktuelles Unterrichtsmaterial. Die Mädchen und Jungen können dabei auch selbst journalistisch tätig werden und eigene Texte verfassen, die dann in unserer Zeitung veröffentlicht werden.

Die gestrige Einführungsveranstaltung im medienhaus:nord nutzte Brigitte Krischkowski um sich genau über das Projekt zu informieren. „Ich habe schon einmal mit einer Klasse mitgemacht. Es war toll. Texte verstehen und selbst über etwas schreiben ist besonders wichtig“, schwärmte die Pädagogin.

Diesen Standpunkt vertritt auch Caren Schulze von Edeka Nord: „Wir unterstützen das Projekt, weil wir Kinder so früh wie möglich fördern und bilden wollen.“ Kinder sollen sich stets eine eigene Meinung bilden, hinter die Kulissen schauen und nachfragen, so Schulze.

Edeka bietet im Zuge des Schulprojekts verschiedene Exkursionen an, wie etwa eine Erkundungstour in die heimische Natur. „Die Schüler besuchen mit Edeka und dem WWF einen Landwirt in der Region und lernen was ein Landwirt tun kann, um Tiere und Pflanzen zu schützen“, erklärte Caren Schulze.

Auch die Stadtwerke Rostock sind mit von der Partie: „Wir möchten Jugendliche anregen, sich über die Tageszeitung für die Stadtwerke zu interessieren und ihre Zukunftschancen zu entdecken“, erläuterte Thomas Schneider. Damit Jugendliche mehr Zeitung lesen, engagiert sich auch die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) in dieser Runde. Bei ihr können sich die Schüler in einem Workshop schlaumachen, wie sie Geld sparen und so „zum Helden“ werden.

Die Artikel, die die Schüler über Erlebtes und selbst Recherchiertes schreiben, erscheinen jeweils am Montag auf der Zisch-Seite.

Alles weitere zu dem Projekt “Zeitung in der Schule“ lesen Sie in unserem Dossier. http://www.svz.de/deutschland-welt/junge-zeitung/zisch-zeitung-in-der-schule/

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen