Schloss Gadebusch : Der Schatz auf dem Schlossberg

23-11367724_23-66109651_1416395531.JPG von 19. Februar 2018, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Freier Blick auf das Gadebuscher Schloss
1 von 2
Freier Blick auf das Gadebuscher Schloss

Die Stadt Gadebusch will Renaissancebau mit Hilfe von Land und Bund sanieren. „Denkmal von nationaler Bedeutung“ gewünscht

Die ehemalige Residenzstadt Gadebusch baut auf historische Gemäuer. Das im Herbst vergangenen Jahres bei einer Zwangsvollstreckung für 220 100 Euro erworbene Schloss Gadebusch wird nach den Vorstellungen der westmecklenburgischen Kleinstadt der neue Anziehungspunkt zwischen Ostsee und Schaalsee. „Kulturstätte, Vereinshaus, Musikschule – all das ist mög...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite