Ernst Barlach-Ausstellung in Güstrow : Der Meister ganz privat

23-11368278_23-66108191_1416392711.JPG von 21. Juni 2019, 16:22 Uhr

svz+ Logo
Bildnis Katharina Wiggers, 1903, Bleistift
1 von 4
Bildnis Katharina Wiggers, 1903, Bleistift

Die Ernst Barlach Stiftung Güstrow präsentiert ihren Namensgeber erstmals als Porträtisten

Sollen wir das wirklich glauben? Ernst Barlach zum ersten Mal in einer Ausstellung als Porträtist? Hat er denn je etwas anderes geschaffen? Der Zweifler, die Bettler, Bauern, Trauernden – das sind doch Menschenbilder. „Ja, aber Symbolfiguren“, sagt Franziska Hell, die Kuratorin der neuen Ausstellung in der Güstrower Ernst Barlach Stiftung, die heute e...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite