Frühling bringt Jobs zurück : „Der Arbeitsmarkt läuft rund“

Die Arbeitslosenquote in Neumünster beträgt im April 9,5 Prozent.
1 von 2
 

svz.de von
03. Mai 2017, 21:00 Uhr

Der Frühling bringt die Jobs zurück: In Mecklenburg-Vorpommern sind im April 72 000 Menschen erwerbslos gewesen – 7400 weniger als im März. Im Vergleich zum April des Vorjahres waren es sogar 12 200 Erwerbslose weniger, teilte die Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit in Kiel gestern mit. Die Arbeitslosenquote liege aktuell bei 8,7 Prozent, im April 2016 waren es noch 10,2 Prozent.

Der Kreis mit der niedrigsten Arbeitslosenquote ist Ludwigslust-Parchim mit 6,2 Prozent, die Mecklenburgische Seenplatte hat mit 10,8 Prozent die höchste Quote.

„Der Arbeitsmarkt läuft rund“, sagte die Chefin der Regionaldirektion Nord, Margit Haupt-Koopmann. Sie rechne im Mai erstmals mit weniger als 70 000 Arbeitslosen. Der Rückgang der Erwerbslosigkeit sei nicht nur auf den Beginn der Tourismussaison zurückzuführen. Es gebe in allen Branchen einen Frühjahrsaufschwung. Der Bedarf an zusätzlichem Personal sei ungebrochen hoch. Besonders bei den unternehmensnahen Dienstleistungen, im Gesundheitswesen, im Handel sowie im Gast- und Baugewerbe würden Mitarbeiter gesucht.

Bundesweit ist die Zahl der Arbeitslosen im April um 93 000 auf 2,569 Millionen gesunken. Das waren 175 000 Erwerbslose weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) gestern in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosigkeit erreichte damit den niedrigsten Wert in einem April seit dem Jahr 1991. Die Arbeitslosenquote sank um 0,2 Punkte auf 5,8 Prozent.

dpa_1895460020e34831
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen