Landesraum-Entwicklungsplan : Dehoga-Chef fordert mehr Wertschätzung

1 von 1

Guido Zöllick übte scharfe Kritik am neuen Landesraum-Entwicklungsplan.

Das Hotel und Gaststättengewerbe leidet nach Ansicht des Chefs des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes M-V, Guido Zöllick, unter einem Mangel an Wertschätzung. „Wir sind die wichtigste Branche im Land“, zeigte sich Zöllick beim gestrigen Branchentag in Rostock selbstbewusst. 52 000 Menschen arbeiteten allein im Hotel- und Gaststättengewerbe, 176 000 im Tourismus insgesamt. Die Zahl der Gäste im Land sei seit 1993 von rund 10 auf über 28 Millionen gestiegen. „Diese Zahlen untermauern, dass wir Wertschätzung einfordern.“

Mit Blick auf die Landespolitik macht Zöllick dabei einen Mangel an Wertschätzung aus. Er übte scharfe Kritik am neuen Landesraumentwicklungsplan. Dieser gefährde Arbeitsplätze, denn bisher sehe der Plan die Ausweisung von Offshore-Windkraft in Gebieten vor, die extrem touristisch geprägt seien wie der Darß, Königsstuhl, Warnemünde und Kühlungsborn. Windkraftanlagen nur sechs Kilometer vor der Küste, bis zu 200 Meter hoch, das wirke als stünden die Anlagen direkt neben einem. „Das dürfen wir unseren Gästen nicht zumuten“, sagte Zöllick.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen