Hanns Cibulka auf Hiddensee : „Das Ungesagte wartet“

von 18. September 2020, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Inselführerin Ute Fritsch vor dem Holzhaus, in dem Hanns Cibulka auf Hiddensee drei Monate gelebt hat.
Inselführerin Ute Fritsch vor dem Holzhaus, in dem Hanns Cibulka auf Hiddensee drei Monate gelebt hat.

Pünktlich zum 100. Geburtstag des Schrftstellers ist die „Sanddornzeit“ (1971) wiederaufgelegt worden. Eine Spurensuche auf den Inseln Hiddensee und Rügen

Pünktlich zum 100. Geburtstag von Hanns Cibulka ist die „Sanddornzeit“ (1971) wiederaufgelegt worden. Der Berliner Verlag Matthes & Seitz hat ein schönes Büchlein herausgebracht, das auch schon im Hauptmann-Haus auf Hiddensee vorgestellt wurde. Der Schriftsteller, Lyriker und Tagebuchautor beschrieb in „Sanddornzeit“ und „Seedorn“ (1985) zwei längere H...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite