Frauentag : Das unbekannte Wesen?

Eine Frau hat viele Gesichter.
Eine Frau hat viele Gesichter.

Aus gegebenem Anlass wurden 5000 Frauen befragt, wie sie es mit Karriere, Sex, Liebe und Schönheit halten

von
08. März 2015, 09:00 Uhr

Die Liebe ist für Frauen zwar das wichtigste Lebensziel, aber auf halbherzige Beziehungen lassen sie sich nicht ein. Karriere ist ihnen wichtig, Schönheit aber noch wichtiger. Auch ohne festen Partner genießen Frauen Sex, den meisten und besten Sex haben sie zwischen 20 und 30.
5000 Frauen verrieten in einer ElitePartner-Studie, wie sie es mit Karriere, Sex, Schönheit und Liebe halten.

10 Fakten über Frauen

• 61 Prozent bezeichnen ihr Leben als glücklich.

• 68 Prozent streben im Leben vor allem nach einer glücklichen Beziehung.

• 69 Prozent würden keine Kompromiss-Beziehung eingehen.

• 84 Prozent erwarten von der Liebe intellektuellen Austausch.

• 45 Prozent sind mit ihrer Sexualität zufrieden.

• 31 Prozent finden sich unattraktiv.

• 20 Prozent der liierten Frauen haben mehrmals die Woche Sex.

• 31 Prozent möchten vor allem Karriere machen.

• 41 Prozent halten Attraktivität für sehr erstrebenswert.

• 43 Prozent planen demnächst eine Diät.

Die meisten Frauen sind glücklich
61 Prozent der Frauen bezeichnen ihr Leben als glücklich. Jede Zweite beschreibt es als abwechslungsreich, jede Fünfte empfindet es als Routine. Liebe ist das Wichtigste, aber nicht um jeden Preis. 68 Prozent halten eine glückliche Partnerschaft für besonders erstrebenswert im Leben. Aber zugleich scheuen sich 69 Prozent vor einer Beziehung mit vielen Kompromissen. Von den Solistinnen über 30 lehnen sogar drei Viertel eine halbherzige Partnerschaft ab.

Sowieso ist das schöne Geschlecht ab einem bestimmten Alter weniger bindungswillig: Nur jede dritte Singlefrau über 40 hegt den Vorsatz, sich in nächster Zeit neu zu binden. Bei den Jüngeren ist es noch jede Zweite.

Intellekt ist Frauen wichtiger als Sex. Treue und gegenseitige Unterstützung sind die beiden Kriterien, die den meisten Frauen in der Liebe wichtig sind (je über 90 Prozent).

Zudem wollen sich 84 Prozent mit dem Partner intellektuell austauschen. 78 Prozent suchen eine inspirierende Beziehung mit Raum für persönliche Entwicklung. 64 Prozent ist guter Sex wichtig. 17 Prozent der unverheirateten Frauen wollen 2015 heiraten.

Frauen unter 30 haben den besten und meisten Sex
In jungen Jahren haben Frauen am häufigsten Sex und genießen ihn am meisten: 67 Prozent der liierten Frauen in ihren 20ern sind mit ihrem Sex zufrieden. Ein Drittel hat mehrmals die Woche Sex. Danach sinken Zufriedenheit und Frequenz: Die Hälfte der Frauen über 30 bezeichnet ihr Liebesleben als zufriedenstellend. Zwischen 30 und 40 hat nur noch jede Fünfte mehrmals die Woche Sex, zwischen 40 und 50 jede Sechste. Auch als Single nehmen sich Frauen sexuelle Freiheiten: Jede fünfte Solistin hat mehrmals im Monat Sex, jede Zehnte mehrmals wöchentlich.

Erfolg im Job ist vor allem jungen Frauen wichtig
Karriere hält ein Drittel der Frauen für besonders erstrebenswert im Leben. Besonders Jüngeren ist berufliche Erfüllung wichtig: Die Hälfte der unter 30-Jährigen hält Erfolg im Job für besonders erstrebenswert. In den 30ern spielt der Beziehungsstatus bei der Relevanz des Jobs eine Rolle: 41 Prozent der Singlefrauen sowie 36 Prozent der Frauen mit festem Partner legen jetzt großen Wert auf Karriere.

Ein Drittel der Frauen meisterte im vergangenen Jahr eine berufliche Herausforderung. Jede Zehnte hat in dieser Zeit ein wichtiges Karriereziel erreicht. Jede Fünfte macht mehrmals die Woche Überstunden.

Schönheit ist Frauen wichtiger als Karriere
41 Prozent aller Frauen halten ein gepflegtes, attraktives Äußeres für besonders erstrebenswert. Es ist ihnen wichtiger als soziales Engagement (32 Prozent), Karriere (31) oder Religion (12). Frauen scheinen ihren Körper streng zu bewerten: Jede Dritte ist unzufrieden mit ihrem Aussehen, 43 Prozent planen demnächst eine Diät. Und Babys? Die Familiengründungsphase findet bei Frauen eher in den 30ern statt: Jede Vierte, die einen festen Partner hat, plant demnächst Nachwuchs; unter 30 jede Sechste.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen