zur Navigation springen

Bauantrag weckt Hoffnung : Das Bützower Schloss wird Wohnung

vom

Zehn Jahre herrschte Stillstand am Bützower Schloss. Nun soll sich das ändern: Die Schloss GmbH möchte Wohnungen und Büroräume herstellen. Gesprochen werde auch von der Instandsetzung der Fassade.

svz.de von
erstellt am 06.Apr.2011 | 10:17 Uhr

Bützow | Zehn Jahre herrschte Stillstand am Bützower Schloss. Wird sich das jetzt ändern? Die Mitglieder von Sanierungs- und Bauausschuss der Bützower Stadtvertretung jedenfalls hoffen, dass nach einem Jahrzehnt endlich Bewegung in die Sache kommt, etwas am historischen Gebäude passiert. Deshalb gaben sie am Dienstagabend grünes Licht für das "gemeindliche Einvernehmen" für eine "Umnutzung und einen Teilumbau des leer stehenden Schlosses". Dem müssen jetzt noch die Stadtvertreter auf ihrer Sitzung am kommenden Montag, 11. April, zustimmen.

Die Schloss GmbH als Eigentümer möchte drei Wohnungen - davon eine für den Eigentümer - und Büroräume herstellen. Gesprochen werde auch von Instandsetzungsarbeiten an der Fassade. "Er wolle die Fassade und das Dach sowie Fenster sanieren", erklärte Bauamtsleiterin Doris Zich auf der Sitzung des Bauausschusses.

Vor zehn Jahre hatte der in Belgien lebende Franzose Yves Laisné das Schloss gekauft, wollte dort einen Internetbuchhandel einrichten. Daraus wurde nichts. In den zurückliegenden Jahren gab es immer wieder Auflage der kreislichen Baubehörde, das Objekt zu sichern. Ein Verkauf hatte Laisné immer vom Preis abhängig gemacht. Nun hat der Franzose eine GmbH gegründet, bestätigt Bützows Bürgermeister Sebastian Constien. Sicherlich auch vor dem Hintergrund, mögliche Fördermittel einzuwerben. Abschließend entscheidet die kreisliche Baubehörde über den Antrag auf Umnutzung. Dem stehe aus Sicht der Stadt nichts entgegen, da sich das Objekt in "einem Mischgebiet" befindet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen