Bauarbeiten A19 : Bürgermeister flucht: „Alles wird ignoriert“

Die Baustelle Petersdorfer  Brücke
Foto:
Die Baustelle Petersdorfer Brücke

Bauarbeiten Petersdorfer Brücke - Malchows Bürgermeister fordert mehr Kontrollen auf der Umleitungsstrecke

svz.de von
17. April 2018, 05:00 Uhr

Vor der Sperrung der Autobahn 19 wegen der Bauarbeiten an der Petersdorfer Brücke hat Malchows Bürgermeister René Putzar (parteilos) mehr Kontrollen auf der Umleitungsstrecke in der Inselstadt gefordert. „Es hält sich keiner an die Regeln. Wir haben eine Tonnagebegrenzung für Lkw, wir haben eine Geschwindigkeitsbegrenzung – das wird alles ignoriert“, sagte Putzar gestern. Die Anwohner seien extrem geplagt durch den Lärm. Für die Überwachung sind Polizei und Landkreis zuständig.

In Malchow gebe es keine fest installierte Blitzeranlage. Es werde mit Smileys gearbeitet, die darauf hinweisen, wenn ein Autofahrer zu schnell unterwegs ist. Das Problem sei, dass die Navigationsgeräte die schnellste Umleitungsstrecke auswiesen und die führe über die Innenstadt von Malchow, erklärte Putzar.

In der Stadt selbst hatten sich gestern Vormittag die Probleme mit der Drehbrücke geklärt. Die Brücke ließ sich seit Sonntagnachmittag nicht korrekt schließen und wurde deshalb für den Autoverkehr gesperrt. Sie funktioniere wieder, ohne dass der Fehler im Detail erkannt sei, sagte Putzar. Sie habe zuvor zwei Jahre ebenfalls lang reibungslos funktioniert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen