zur Navigation springen

Einjährige Aktion : Bürger können illegale Waffen straffrei abgeben

vom

Neue Regelung zum Waffengesetz: Auch Jäger und Schützen sollten ihre Geschosse prüfen.

svz.de von
erstellt am 18.Jul.2017 | 14:05 Uhr

In Deutschland können Bürger Waffen und Munition, die sie bisher illegal besitzen, jetzt ein Jahr lang straffrei bei der Polizei oder den Kreisbehörden abgeben. Darauf hat der Landkreis Vorpommern-Greifswald am Dienstag in einer Mitteilung hingewiesen. Hintergrund sei eine neue Regelung zum Waffengesetz von EU und Bund. Diese Amnestie, von der sich die Behörden weniger Waffen im Umlauf erhoffen, gelte bis zum 5. Juli 2018. Inhaber von Waffenbesitzkarten wie Jäger oder Schützen müssten nun allerdings auch prüfen, inwieweit sie bestimmte Geschosse nach der Änderung noch besitzen dürfen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen