zur Navigation springen

Güstrow: Leitfaden in Kitas und Schulen nun verbindlich : Bildungskonzept für alle

vom

Auf einer Fachtagung in Güstrow hat Bildungsminister Henry Tesch am Samstag eine erweiterte Bildungskonzeption für Kinder von null bis zehn Jahren vorgestellt.

Güstrow | Auf einer Fachtagung in Güstrow hat Bildungsminister Henry Tesch (CDU) am Samstag eine erweiterte Bildungskonzeption für Kinder von null bis zehn Jahren vorgestellt. Seit einem Jahr sei das Konzept bereits Grundlage der Arbeit in den Kindertageseinrichtungen, jetzt sei sie verbindlich für alle, sagte die zuständige Referatsleiterin im Ministerium, Birgit Mett.

Seit Inkrafttreten des neuen Kita-Gesetzes im vergangenen Jahr sind Erzieherinnen bereits verpflichtet, die Lernfortschritte der Kinder genau zu beobachten, zu dokumentieren und individuell zu gestalten.

Die Konzeption wurde jetzt um die Themen Wertorientierung, Übergänge von Familie in Kita sowie ein didaktisches Kapitel ergänzt.

"Wir können nun - wie in der Koalition zu Beginn der Legislatur vereinbart - einen Handlungsrahmen anbieten, der dem Grundrecht aller Kinder auf eine individuelle Förderung gerecht wird und ihnen mehr Chancengleichheit einräumt", erklärte Tesch. Die Bildungskonzeption solle auch künftig immer weiterentwickelt werden.

Großen Wert werde auch auf die Qualifizierung der Erzieherinnen gelegt. An der Hochschule Neubrandenburg, die bereits den Studiengang "Early Education" anbietet, solle die Bildungskonzeption ein Schwerpunkt werden, sagte Mett.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Jun.2011 | 05:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen