Video: Trabi-Treffen Anklam : Besitzer präsentieren stolz ihre Zweitakter

1 von 3
Foto: Christopher Niemann

Muskelspiele, sexy Autowäsche und Erinnerungen an die Jugend: Das weltweit größte Trabi-Treffen lockt hunderte Besucher nach Anklam.

svz.de von
27. Mai 2017, 08:51 Uhr

Hunderte Trabant-Liebhaber aus ganz Deutschland haben sich am Wochenende zum weltweit größten Trabi-Treffen auf dem Flugplatzgelände von Anklam (Landkreis Vorpommern-Greifswald) versammelt. In diesem Jahr bereits zum 23. Mal. Ein reger Besucherandrang herrschte trotz hochsommerlicher Temperaturen vor den Toren des Festplatzes. Die stolzen Zweitakt-Besitzer reisten aus ganz Deutschland und dem Ausland an, um ihre zum Teil restaurierten Lieblinge zu präsentieren.

Die Rennpappen, wie der Trabant im Volksmund auch genannt wird, gab es in allen Farben und Variationen zu Bestaunen. „Das Herz schlägt schon ein bisschen schneller, wenn man as alles sieht. Man fühlt sich zurückversetzt in die Jugendzeit“, schwärmte Besucher Dietmar Lehmann aus Pasewalk. Vor Ort wurde an den Autos natürlich auch gebastelt.

Zum neunten Mal ist auch Daniel vom Zweitakt-Team Neustrelitz mit seinem 601. Trabant beim Trabi-Treffen. „Den Trabi habe ich im Jahr 2000 vor der Schrottpresse gerettet“, sagte der Trabant-Liebhaber. „Es macht selbst das Schrauben am Auto Spaß. Ersatzteile werden sogar heute noch hergestellt“, sagte er weiter. Mit fast 20 Mitgliedern sind die Neustrelitzer Fans der Rennpappe in diesem Jahr dabei.

Beim Trabiziehen auf Zeit war am Donnerstagnachmittag viel Muskelkraft gefragt. Nass und richtig heiß war es hingegen am Freitag, als die Männer leichtbekleidete Frauen bei der Sexy-Carwash über die Schulter sehen durften. Das 1/8 Meilerennen erwies sich ebenfalls als Besuchermagnet.

Weiterer Programmhöhepunkt wird die Ausfahrt am Samstag mit bis zu 500 Trabis durch das Anklamer Umland sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen