Brandgefahr : Bereits vier Waldbrände in diesem Jahr

Die Frühjahrstrockenheit hat bereits zu vier kleineren Waldbränden in Mecklenburg-Vorpommern geführt.

von
09. Mai 2018, 20:45 Uhr

Die Frühjahrstrockenheit hat bereits zu vier kleineren Waldbränden in Mecklenburg-Vorpommern geführt. Dies teilte das Agrarministerium in Schwerin mit. Im gesamten Vorjahr sei es zu sechs Waldbränden gekommen.

Agrarminister Till Backhaus (SPD) mahnte zur Vorsicht: In Wäldern dürfe nicht geraucht werden und Kippen sollten nicht aus dem Auto geworfen werden. Parken sollten Waldbesucher ihr Auto nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Für Lagerfeuer und Grillabende in der Natur sollten ebenfalls nur ausgewiesene Plätze genutzt werden, um Brände zu verhüten.

Im Landkreis Vorpommern-Greifswald herrscht seit Montag die zweithöchste Gefahrenwarnstufe vier, in allen anderen Landkreisen gelten den Angaben zufolge die Stufen zwei oder drei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen