zur Navigation springen

Landesregierung unterstützt Rostock : Bereit für Olympia

vom

Die Landesregierung unterstützt eine Bewerbung Rostocks für die Ausrichtung der olympischen Segelwettbewerbe 2024 oder 2028 an der Seite von Hamburg oder Berlin.

svz.de von
erstellt am 21.Jan.2015 | 20:06 Uhr

Von der Ausrichtung der olympischen und paralympischen Segelwettbewerbe 2024 oder 2028 in Rostock würde nach Meinung von Innenminister Lorenz Caffier (CDU) ganz Mecklenburg-Vorpommern profitieren. Deshalb unterstütze die Landesregierung Rostock bei der möglichen Bewerbung, sagte Caffier am Mittwoch bei der Präsentation der Machbarkeitsstudie in Warnemünde.

Das internationale Renommee des Landes und sein Image als Sport- und Tourismusland würden erheblich gesteigert. Effekte seien auch für die Sportinfrastruktur, insbesondere im Nachwuchs-, Breiten- und Leistungssport zu erwarten.

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) will am 21. März über Berlin oder Hamburg als deutsche Bewerberstadt für 2024 oder auch 2028 entscheiden. Caffier sagte: „Rostock-Warnemünde und das Land Mecklenburg-Vorpommern sind bereit für Olympia - egal ob an der Seite von Berlin oder Hamburg.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen