zur Navigation springen

Beide Großbrände in Recyclingfirma wurden gelegt

vom

svz.de von
erstellt am 15.Aug.2013 | 04:46 Uhr

Rosenhagen | Zwei Großbrände in einer Recyclinganlage in Rosenhagen bei Schwerin in den vergangenen drei Monaten sind offenbar gelegt worden. Die Ermittler gehen in beiden Fällen von Brandstiftung aus, wie ein Sprecher gestern sagte. Einen Tatverdächtigen gebe es noch nicht. Am 8. August hatte der Rohbau einer 100 x 20 Meter großen Halle in Flammen gestanden, deren Vorgängerbau bei einem Feuer im Mai abgebrannt war. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hunderttausend Euro. Die Ermittler hatten zunächst eine Selbstentzündung des Mülls als Brandursache nicht ausgeschlossen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen