zur Navigation springen
Mecklenburg-Vorpommern

23. November 2017 | 04:48 Uhr

Rostock : Bei Anruf Betrug

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Rentnerin in Rostock übel abgezockt. Verbrecher geben sich als Richter aus

Sie geben sich am Telefon als Mitarbeiter von Gerichten, der Staatsanwaltschaft oder der Rentenversicherung aus. Dabei wollen sie nur ein: arglose Senioren um ihr Geld bringen. Die Rostocker Polizei warnt eindringlich vor dieser neuen Betrugsmasche, bei der den Angerufenen mit Rentenkürzungen und Strafverfolgung gedroht wird, wenn vermeintliche Schulden aus Gewinnspielen nicht binnen kürzester Zeit überwiesen werden.

Zwei dieser dreisten Betrugsfälle beschäftigen derzeit die Rostocker Polizei. Dabei wurde eine 76-Jährige um mehrere Tausend Euro geprellt. Die Rentnerin wurde erstmalig im Juli von einer unbekannten Frau angerufen, die sich als Mitarbeiterin einer „4. Strafkammer/Rentenabteilung“ ausgab. Anschließend wurde die 76-Jährige angeblich mit dem zuständigen Richter verbunden.

Der Mann erklärte der Rostockerin am Telefon, dass sie nach einer Gewinnspielteilnahme einen Schuldenbetrag in vierstelliger Höhe hätte. Sollte die Rentnerin diesen Betrag nicht ausgleichen, würde dies zu einer Rentenkürzung führen.

Die alte Dame war so eingeschüchtert, dass sie die geforderte Geldsumme tatsächlich überwies.

Die Betrüger gaben sich damit aber nicht zufrieden, sondern riefen nach geraumer Zeit erneut bei der Rentnerin an und setzten sie wiederum unter Druck. Da die vermeintlichen Schulden angeblich zu spät beglichen wurden, sollte die Frau nochmals eine vierstellige Summe überweisen.

Die Angelegenheit hätte sich zu einer Endlosgeschichte entwickelt, wenn die Rentnerin sich nicht ihren Angehörigen anvertraut hätte. Ein letzter Anruf am 15. August gab dann Ausschlag, endlich bei der Polizei Anzeige zu erstatten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen