zur Navigation springen

Arbeitsunfall in Rostock : Bauarbeiter stürzt mehrere Meter in die Tiefe

vom

Ein Mann wurde auf einer Rostocker Baustelle schwer verletzt, nachdem er aus noch nicht geklärter Ursache, mehrere Meter in die Tiefe stürzte.

svz.de von
erstellt am 07.Jul.2015 | 15:25 Uhr

Auf einer Baustelle in Rostock ist es am Dienstagmittag zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Kurz vor 14 Uhr stürzte aus noch nicht geklärter Ursache ein Mann, augenscheinlich zwischen 30 und 40 Jahre alt, mehrere Meter in die Tiefe. Zu dem Unglück kam es in einem im Rohbau befindlichen Haus im Gaffelschonerweg. Kollegen, die den Absturz des Bauarbeiters bemerkten, alarmierten sofort Rettungskräfte. Wenig später fuhren Polizei, Berufsfeuerwehr, Rettungsdienst und Kriminalpolizei vor. In einer aufwendigen Rettungsaktion, der Verletzte lag mitten im Rohbau, wurde der Bauarbeiter auf eine Trage gelegt und in einen Rettungswagen transportiert. Er erlitt nach ersten Angaben schwere Verletzungen und kam umgehend in ein Krankenhaus. Zur Ermittlung der Unfallursache wurde die Kriminalpolizei eingeschaltet. Eine Stellungnahme von Rostocks Polizeisprecherin Yvonne Hanske steht derzeit noch aus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen