Schwerin : Backhaus mit „Lex Wolf“ zufrieden

Der Abschuss von Wölfen soll leichter werden.
Der Abschuss von Wölfen soll leichter werden.

Ressortchef erfreut über neue Pläne von Bundesumweltministerin Schulze

von
04. März 2019, 20:00 Uhr

Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) ist erfreut über die Entscheidung von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD), künftig den Abschuss von Wölfen zu erleichtern. „Ich bin sehr froh, dass die Bundesumweltministerin meine Hinweise aufgenommen hat“, sagte Backhaus gestern dem Sender NDR 1 Radio MV.

Nach dem Willen Schulzes sollen Wölfe künftig schon dann getötet werden, wenn sie „ernste“ und nicht wie bisher „erhebliche“ landwirtschaftliche Schäden verursachen. Backhaus setzt nun auf ein Einsehen von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU), damit die entsprechenden Passagen im Bundesnaturschutzgesetz schnell geändert werden können.

In der Zukunft müsse der Wolf laut Backhaus in das Jagdrecht aufgenommen werden: „Es wird aus meiner Sicht Gebiete geben, wo die Wölfe sich aufhalten dürfen, das sind die Großschutzgebiete wie Nationalparke und Biosphärenreservate, und in anderen Gebieten hat der Wolf dann nichts zu suchen“, sagte der SPD-Politiker.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen